Wieviel ist der CSU ein Menschenleben wert?

(CC-BY) noborder network

Das heute auf Facebook durch Alexander König MdL (CSU) abgegebene Statement zur aktuellen Flüchtlingssituation hat uns Piraten des Kreisverbandes Hof/Wunsiedel zutiefst erschüttert. Aus den Worten des Landtagsabgeordneten strömt Inhumanität und kaltes Kalkül: das Aufwiegen von Menschenleben gegen Geld, Wählerfang am rechten Rand und das Verbreiten von falschen Fakten sind tragende Elemente des Postings, welches wir hier zum Zwecke der Dokumentation wortwörtlich wiedergeben müssen:

„Alleine in den letzten 24 Stunden kamen 937 Asylbewerber in Bayern an. Ein Asylbewerber verursacht monatlich Kosten in Höhe von etwa 1.300 Euro, ein unbegleiteter Minderjähriger von 5.000 Euro. 2014 kamen 4.000 unbegleitete Minderjährige nach Bayern, bis Juni dieses Jahres schon über 10.000. Liebe Europapolitiker und liebe Bundespolitiker: Das kann so nicht weitergehen! Es ist auch nicht finanzierbar! Es gibt auch irgendwann keine Unterbringungsmöglichkeiten mehr. Der Flüchtlingsstrom muss begrenzt werden. Er ist administrativ nicht mehr zu bewältigen.“ (Alexander König MdL, CSU, 2015, via Facebook)

Ein solcher Post stellt den Vertretern der Christlich Sozialen Union hier vor Ort und in ganz Bayern ganz eindeutige Fragen:

Wie christlich ist die CSU?
Wie sozial ist die CSU?
Stellt das Statement von Alexander König die Meinung der gesamten CSU dar?

Wir wissen auch, dass unsere Fragen unbeantwortet bleiben werden. Um so mehr werden wir alles in unserer Macht stehende tun, um Flüchtlingen, die die Festung Europa als sicheren Zufluchtsort sehen, ein menschenwürdiges – und nicht einfältig monetär bewertetes – Heim zu bieten.

Wir sind als Piraten sicher nicht christlich geprägt, jedoch haben wir humanistische Grundwerte verstanden und werden sie nach Möglichkeit in die Tat umsetzen.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Kommunalwahl 2020

Piraten für Hof - Unsere Stadtratsliste zur Kommunalwahl 2020

Termine des KV Hof/Wunsiedel

Dez
17
Di
07:30 bis 03.02.2020: Unterschriften f... @ Bürgerzentrum der Stadt Hof
bis 03.02.2020: Unterschriften f... @ Bürgerzentrum der Stadt Hof
Dez 17 2019 um 07:30 – Feb 3 2020 um 12:00
bis 03.02.2020: Unterschriften für ein neues Hof @ Bürgerzentrum der Stadt Hof
Ein neues Hof braucht deine Unterschrift! Wir, die Piratenpartei Hof/Wunsiedel und ihre Unterstützer, wollen im März 2020 an den Stadtrats- und Oberbürgermeisterwahlen in Hof teilnehmen. Dazu benötigen wir 215 Unterschriften von Hofern, die uns gerne wählbar machen wollen. Die Unterschriften müssen im Bürgerzentrum der Stadt Hof, Karolinenstraße 40, unter Vorlage eines Ausweisdokuments geleistet werden. Man muss also selbst hingehen, das sieht das Bayerische Wahlgesetz leider so vor. Die Öffnungszeiten des Bürgerzentrums: Montag und Dienstag: 07:30 – 16:00 Uhr Mittwoch: 07:30 – 12:00 Uhr Donnerstag: 07:30 – 18:00 Uhr Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr Sonderöffnungszeiten: Donnerstag, 16.01.2020: 7:30 Uhr bis 20:00 Uhr Samstag, 25.01.2020: 10:00 – 12:00 Uhr Letzte Gelegenheit für deine Unterschrift: Montag, 03.02.2020 bis 12:00 Uhr! Wir bitten dich, durch deine Unterschrift ein bisschen mehr Farbe im Hofer Stadtrat zu ermöglichen! Vielen Dank! Unsere Liste für den Hofer Stadtrat: 1 Michael Böhm 2 Stephan Korb 3 Michael Rödel 4 Christine Rödel 5 G.M. ‚Wastl‘ Steinhäußer 6 Sandra Regalin 7 Steffi Baumgarten 8 Julia Schumann 9 Mike Hummel 10 Roland Spranger 11 Jakob Riegel 12 Marc Benjamin Schatz 13 Christian Heydemann 14 Bettina Müller

Suche

in

Mitglied werden