Widerstand gegen Rechts in Schirnding

Aufruf zur Demo am 08. November in Schirnding!

Die ausländerfeindliche Gruppierung „Pegida“ hat für den kommenden Sonntag, den 8. November, eine Demonstration in Schirnding angekündigt.

Um dieser Veranstaltung entschlossen und wirkungsvoll entgegen zu treten und um ein deutliches Zeichen für die Weltoffenheit und Fremdenfreundlichkeit der Region zu setzen, haben verschiedene Gruppen zu einer Gegendemonstration aufgerufen: unter dem Titel „Demonstration für offene Grenzen in Europa und gegen Abschottung“ treffen sich Menschen, um gegen Intoleranz und Menschenfeindlichkeit zu protestieren. Treffpunkt ist der Marktplatz Schirnding, Beginn des Zuges durch die Stadt ist 14:00 Uhr.

Wir, die Piraten des Kreisverbandes Hof/Wunsiedel und des Bezirkes Oberfranken, stehen ein für Humanität und Menschenrechte und rufen dazu auf, zahlreich an der Demonstration für offene Grenzen und gegen Abschottung teilzunehmen. Wir brauchen nicht noch mehr offen zur Schau getragenes braunes Gedankengut oder die Einschüchterung von Flüchtlingen durch Märsche vor ihre Unterkünfte! Kommt, und setzt ein klares Zeichen dagegen!

Facebook-Events:
No More Borders (Selber Jungbrunnen)
Kundgebung für offene Grenzen in Europa und gegen Abschottung (SPD Hochfranken)


Kommentare

Ein Kommentar zu Widerstand gegen Rechts in Schirnding

  1. Beleidigungen, Hass und Morddrohungen – das gesellschaftliche Klima wird durch die wieder zunehmenden Pegida-Aufmärsche und durch die AfD immer weiter vergiftet. Pegida legitimiert diese Gewalt, indem Hass und Vorurteile Woche für Woche auf die Straße getragen werden. Pegida und AfD geben vor, sich gegen die Herrschenden und Mächtigen im Land zu wenden. Das Gegenteil ist richtig. Die Schwächsten sind Ziel des Hasses von Pegida. Flüchtlinge sollen gegen Arbeitslose, Rentner und andere schwache Gruppen ausgespielt werden. Nicht die Frage nach der gerechten Verteilung des vorhandenen Reichtums in diesem Land wird von Pegida und AfD gestellt, sondern in rassistischer Art und Weise werden die Flüchtlinge für real vorhandene Probleme verantwortlich gemacht. Mit Umverteilung sind die Probleme lösbar. Rassismus dagegen ist keine Lösung, sondern ein zentrales Problem.

    https://www.facebook.com/Bottrop-gegen-NAZIS-284334418387317/

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Termine des KV Hof/Wunsiedel

Jun
29
Do
20:00 Piraten-Stammtisch am 29.06.2017... @ Galeriehaus Hof
Piraten-Stammtisch am 29.06.2017... @ Galeriehaus Hof
Jun 29 um 20:00
Piraten-Stammtisch am 29.06.2017 im Galeriehaus Hof @ Galeriehaus Hof | Hof | Bayern | Deutschland
Wie immer ist der Stammtisch für alle Piraten und Gäste offen und bietet Gelegenheit, uns kennenzulernen und sich zu den verschiedensten Themen auszutauschen.
Jul
6
Do
20:30 Unsere Welt im Jahre 2037 – der ... @ Galeriehaus Hof
Unsere Welt im Jahre 2037 – der ... @ Galeriehaus Hof
Jul 6 um 20:30
Unsere Welt im Jahre 2037 – der Versuch einer Vorhersage @ Galeriehaus Hof | Hof | Bayern | Deutschland
Automatisierung und künstliche Intelligenz, selbstfahrende Autos und smarte Haushalte: diese Begriffe sind in aller Munde. Was aber bedeuten sie für unser Leben in 20, 50 oder 100 Jahren? Wird der klassische Begriff der Erwerbsarbeit neu definiert werden müssen? Wenn Maschinen fast alles für uns tun werden, was werden wir dann tun? Michael Böhm, der Direktkandidat der Piratenpartei Hof/Wunsiedel, wird an diesem Abend in einem Impulsvortrag mögliche Entwicklungen skizzieren. Eine belastbare Vorhersage der Zukunft ist schlicht unmöglich, vielmehr sollen an diesem Abend aktuelle technologische Errungenschaften auf ihre Zukunftspotentiale hin untersucht werden. Michael Böhm freut sich dabei besonders auf einen regen Austausch mit den Zuhörern.

Suche

in

Mitglied werden